Freitag, 2. Dezember 2016

Kuschelfreunde Sew Along 2016: Finale



GENÄHT

Juhuuuu, ich freue mich so. Vor ein paar Minuten ist das letzte meiner vier Püppchen fertig geworden. Beinahe rechtzeitig zum Finale des Kuschelfreunde Sew Along 2016. Obwohl es mich doch etwas verwundert hat, dass die letzte Runde schon "Endspurt" hieß, war ich nämlich irgendwie felsenfest der Meinung, dass das Finale erst nächste Woche ist. Also wurde hier die letzten Abende/Nächte fleißig die Nadel geschwungen. Und nun kann auch ich euch endlich meine Kuschelfreunde zeigen: 




Ich finde es faszinierend, dass sie alle irgendwie ganz unterscheidlich geworden sind. Obwohl ich sie alle auf die selbe Art und Weise entstanden sind, gleicht dennoch keins dem anderen. Auf dem folgenden Bild habe ich die einzelnen Schritte übrigens wieder für euch festgehalten.



So, und nun stehe ich wieder vor einer ganz schön schwierigen Entscheidung. Eigentlich hatte ich ja vier Püppchen genäht, weil ich mich ganz am Anfang nicht für eine Stoffkombi entscheiden konnte. Und nun kann ich mich nicht wirklich entscheiden welches der vier Püppchen das Junimädchen zum Nikolaus im "Stiefel" finden soll. Das heißt, einen kleinen Favouriten habe ich ja, aber dann tun mir die anderen drei so Leid...
Was sagt ihr? Habt ihr einen Favouriten? Welches würdet ihr behalten?




Liebe Mareike, ich danke dir ganz herzlich für die Organisation des tollen Sew Alongs und euch allen danke ich für die viiiiiiielen lieben Kommentare der letzten Wochen. Es hat mir sehr viel Freude gemacht euren Kuschelfreunden beim Entstehen zuzuschauen. Ich bin schon wahnsinnig gespannt auf die vielen wundervollen Ergebnisse und husche gleich mal rüber zur Finalsammlung. Kommt ihr mit?!


Alles Liebe,
Euer FräuleinMutti Rebekka 

Sonntag, 27. November 2016

Kuschelfreunde Sew Along 2016: Endspurt

GENÄHT

Der Minimann und ich waren die ganze Woche so damit beschäftigt tonnenweise Weihnachtsdeko im ganzen Haus zu verteilen, dass ich beinahe die aktuelle Runde beim Kuschelfreunde Sew Along von Mareike verpasst hätte. Darum wollte ich euch noch ganz schnell meinen aktuellen "Fortschritt" zeigen:
 




Ich bin ein bischen weiter gekommen. Aber von "Endspurt" zu sprechen wäre leicht übertrieben :)  Auch wenn es nicht viel aussieht, was sich im Vergleich zum letzten Mal getan hat, habe ich doch eine ganze Menge Zeit in die kleinen Wichte investiert. Mehrere Male habe ich die Augen wieder neu gemacht, bis ich endlich damit zufrieden war. Ich glaube ich stecke einfach zu viel Liebe in die kleinen Kerlchen. Und ich bin mir jetzt schon ziemlich sicher, dass es mir am Ende richtig schwer fallen wird, mich für eins zu entscheiden...

Einen schönen restlichen 1. Advent und alles Liebe,
Euer FräuleinMutti Rebekka


Dienstag, 15. November 2016

Kuschelfreunde Sew Along 2016: Ich habe angefangen...

GENÄHT


Da ich nicht schon wieder Bummelletzte beim aktuellen "Treffen" des Kuschelfreunde Sew Alongs 2016 sein möchte, war ich am Wochende in meinen wenigen freien Minuten mal ein bischen fleißig:



Nein, das ist keine Fotomontage - Ich habe wirklich vier Püppchen angefangen :) Ich habe ja beim letzten Mal schon geschrieben, dass ich mich noch nicht für eine passende Stoffkombi für Körper und Mützchen entscheiden konnte. Und wie das nun mal so ist mit meiner Entscheidungsfreude, habe ich das immer noch nicht hinbekommen. Also werde ich jetzt "einfach" vier verscheidene Püppchen nähen. Das was mir dann am Ende dann am besten gefällt (ohje, schon wieder eine Entscheidung:)), bekommt das Junimädchen und für die anderen wird sich auch ganz schnell Verwendung finden.


So, und nun bin ich ganz gespannt wie weit ihr schon seid. Ich würde ja fast wetten, dass es heut schon ein paar fast fertige Kuschelfreunde zu bestaunen gibt...
Alles Liebe,
Euer FräuleinMutti Rebekka
     
Verlinkt bei: Mulle & Muck, Creadienstag (#253), HoT (#74), Kiddikram (November 2016)

Samstag, 12. November 2016

Kuschelfreunde Sew Along 2016: Ich mache mit...

GENÄHT


Oh je, da hätte ich beinahe den Startschuss für den Kuschelfreunde Sew Along 2016 bei Mareike von Mulle & Muck verpasst. So viele tolle Ideen habe ich schon auf euren Blogs bewundert. Da wird es höchste Zeit auch mal von meinen Plänen zu berichten:




Ich habe vor ein kleines Kuschelpüppchen für unser JuniMädchen zu nähen. Es soll ein kleines Erstlingspüppchen, mit Knotenmützchen nach Waldorfart werden. Ich werde es in Anlehnung an "Sofie - die Puppe im Säckchen" aus dem Buch "Die Waldorfpuppe - Wie man sie macht - wie man ihre Kleider näht" von Karin Neuschütz nähen. 

Aus dem Buch hatte ich vor ein paar Jahren schon mal eine "richtige" Puppe für den MiniMann genäht. Wenn das JuniMädchen etwas größer ist bekommt sie natürlich auch so eine (das Projekt für nächstes Jahr steht also schon :)). Aber für das erste Greifen und zum darauf herum kauen, tut es sicher erst einmal ein einfaches Püppchen. 

Das Material für das Püppchen habe ich bereits beisammen. Ich konnte mich aber noch nicht für eine passende Stoffkombi für Körper und Mütze entscheiden. Daher habe ich einfach erst einmal ein bissel mehr raus gesucht. Vielleicht habe ich mich ja bis zum nächsten Mal schon entschieden...

Dann würde ich sehr gerne auch noch ein Kuschelkissen für meine kleinen Schwester nähen. Die Plotterbildchen dafür sind auch schon fertig. Aber im Moment ist hier so viel los, dass ich mir fast sicher bin es nicht bis zum Finale fertig zu bekommen... Also verspreche ich mal nicht zur viel :)


Alles Liebe und habt noch ein schönes Wochenende,
Euer FräuleinMutti Rebekka

 

Freitag, 11. November 2016

Die Weihnachtsbande - Probeplotter gesucht


PROBEPLOTTER AUFRUF

Diese Woche habe ich mit Erschrecken festgestellt, dass wir ja schon wieder mit riiiiesen Schritten auf Weihnachten zu gehen. Da wird es höchste Zeit sich Gedanken über die Weihnachtsgeschenke zu machen - fertig werden sie ja eh wieder alle auf den letzten Drücker :) Nach einer gefühlten Ewigkeit habe ich daher endlich einmal wieder ein bischen mit meiner Plottersoftware herumgespielt. Ich hatte schon fast vergessen wie viel Freude das macht :) Heraus gekommen ist ein niedliches Trio für den wahrscheinlich größten PinguinFan auf der ganzen Welt. Gerne möchte ich meine Freude über die drei mit euch teilen. Daher warten die drei Frakträger schon ganz aufgeregt darauf, auch von euch zum Leben erweckt zu werden: Einer von ihnen schaut hier übrigens schon ganz neugierig um die Ecke :)
Bevor es aber so weit ist, suche ich ein paar Plotterverrückte, die Lust dazu haben sie erst einmal gemeinsam mit mir gründlich unter die Lupe zu nehmen. Sehr gerne dürfen die Vorlagen auch appliziert werden!!!



 
Du hast Lust meine Weihnachtsbande zum Leben zu erwecken!? 
Du hast einen Plotter, mit dazugehöriger Software und passende Folie zur Hand!?
Du hast vom 21.11. bis 3.12.2016 ausreichend Zeit ein paar schöne Probebeispiele zu plotten!?  

Du kannst schöne Bilder von deinen Beispielen machen, die ich dann hier auf dem Blog zeigen darf!?
Du bist kreativ und experimentierfreudig!? 
Du kannst ehrliche und konstruktive Kritik äußern!?
Du bist verschwiegen und loyal!?

Dann schreibe doch einfach bis Sonntag den 20.11.2016 20:00 Uhr eine kurze Bewerbung in die Kommentare unter diesen Blogeintrag. Da ich sowohl Plotterneulinge als auch erfahrene Hasen suche, wäre es schön, wenn du mit dazu schreibst wieviel Erfahrung du bereits mit deinem Plotter gesammelt hast.  

Ich würde mich riesig freuen, wenn sich zwei, drei Leute finden, die Lust haben meine Weihnachtsbande gemeinsam mit mir zu testen.

Alles Liebe,
Euer FräuleinMutti Rebekka 


Dienstag, 8. November 2016

Im Kuschelhoodie ins Weltall - Probenähen für Muckelie


Seit heute ist die Nähwelt um einen tollen Hoddie-Schnitt reicher. Zoé & Fynn heißt er und ist nach den Zweitnamen der beiden Kinder der Autorin Susanne von Muckelie benannt. 
Ganz zur Freude des Minimannes durfte ich den kuscheligen Pulli für Susanne probenähen.



Der Pulli kann wahlweise mit Kapuze oder Kragen genäht werden. Ich habe mich für eine Kapuze entscheiden und zusätzlich zum Schnitt noch Fake-Kordeln angefügt. Da der Minimann die Kordeln seines BärenHoodie eh nur zum drauf herum kauen verwendet und ich diese Lösung bei einer Kaufjacke total schön fand, habe ich es bei der Gelegenheit einfach einmal selbst ausprobiert. Und ich finde es ist ein toller Hingucker geworden. Was meint ihr?!





Natürlich dürfen bei einem KuschelHoodie auch die Taschen nicht fehlen. Bei Zoé & Fynn habt ihr die Wahl zwischen einer Kängurutasche oder zwei seitlichen Eingrifftaschen. Ich habe mich für Letztere entschieden. Da kann der Minimann schöne Herbstschätze sammeln oder ordentlich Sand aus dem Kindergarten heimbringen :)







Wenn man an unsere WaschbärJacke denkt, könnte man meinen ich hätte gerade ein Fabel für petrol, oder!? Aber beim Anblick meines aus allen Nähten platzenden Stoffregals habe ich mir einfach einmal selbst striktes Stoffkaufverbot verhängt. Zumindest für den November - länger halte ich das eh nicht durch, schon gar nicht in der Vorweihnachtszeit :) Darum werden hier gerade nur (noch) vorhandene Stoffschätze angeschnitten.






 
Ein solcher Schatz war auch der coole Weltall Jersey, den ich schon vor Jahren mal auf dem Stoffmarkt gekauft hatte und der mir nun wieder in die Hände viel. Ein paar farblich passende Sweatreste und selbst entworfene Raketenapplikationen dazu und schon war unser WeltallHoodie komplett. 






 
Der Minimann mag seinen neuen Pulli unheimlich gerne. Er hat ihn sogar zum Essen immer wieder ausgezogen, damit er auch ja nicht dreckig wird und er ihn recht lange tragen kann :) Ich glaube ich muss mir ganz dringend auch noch einen nähen - falls mal Zeit ist...
Habt ihr auch Lust bekommen? Dann schaut doch einfach mal bei Susanne vorbei und lasst euch von den tollen Nähbeispielen inspirieren.




 
Liebe Susanne ich danke dir, dass ich bei dieser sympatischen und vor allem riesigen Probenährunde dabei sein durfte und wünsche dir ganz viel Erfolg mit deinem Schnitt. 

Alles Liebe,
Euer FräuleinMutti Rebekka 

Verlinkt bei Creadienstag (#252), HoT (#72), Kiddikram (November), Made4Boys (November), Für Söhne und Kerle
 

 

Sonntag, 6. November 2016

Kuschelfreunde Sew Along 2016 - Ich bin dabei! Ihr auch?


Nächste Woche startet bei Mareike von Mulle & Muck wieder der Kuschelfreunde Sew Along.



Schon zum vierten Jahr in Folge ruft Mareike zum gemeinsamen Kuschelfreunde nähen auf. Da wird es Zeit für mich auch endlich einmal dabei zu sein. Ich habe da auch schon so ein paar Ideen...

Den genauen Ablauf und alles Wichtige für den Kuschelfreunde Sew Along 2016 findet ihr bei Mulle & Muck

Seid ihr auch dabei?

Habt noch ein schönes Restwochenende!
Alles Liebe,
Euer FräuleinMutti Rebekka


Dienstag, 1. November 2016

Wichtelgarten mit selbstgebastelten Pilzen - eine Anleitung

GEBASTELT

Na, habt ihr inzwischen genug von Federmäusen, Spinnen und Gespenstern? Dann habe ich hier einen schönen herbstlichen Basteltipp für euch :)



Schon vor einigen Tagen haben der Minimann und ich diese lustigen Pilze zum Geburtstag der Oma gebastelt. Und weil wir so viel Freude dabei hatten, haben wir noch ein paar zum Selberbehalten gemacht. Nebenbei ist eine kleine Anleitung für euch entstanden. Vielleicht habt ihr ja auch Lust auf ein paar schöne Pilze für die Herbstdeko - damit es nicht so leer aussieht wenn die ganzen Spinnenweben wieder entfernt sind :)


 
Was ihr benötigt:

Runde Schälchen in der gewünschten Größe eurer Pilzkappen
Gipsbinden
Wasser
Acrylfarbe
Einen dicken Stock (es geht auch ein Besenstil oder ein anderes Rundholz aus dem Baumarkt)
Schere, Pinsel, (Schnitz-)Messer, Säge, Klebepistole
Gefäß mit Erde, Moos und kleinen Blümchen (z.B. Erika oder Lebensbäumchen)



  
Als erstes schneidet ihr eure Gipsbinden zurecht und gipst damit eure Schälchen ein. Macht ruhig mehrere Lagen, damit es schön stabil wird. Wir haben etwa drei Lagen gemacht. Das Ganze lasst ihr ein bis zwei Tage gut trocknen. Wenn die Pilzkappen richtig getrocknet sind, lassen sie sich ganz einfach von den Schälchen ablösen.



Eure Pilzkappen könnt ihr anschließend nach Lust und Laune bemalen. Wir haben auf den Wunsch des Minimannes hin rote und rot-gelbe Fliegenpilze daraus gestaltet.






Sägt euch ein Stück von einem dickeren Stock (zur Not geht auch ein Besenstiel oder ein anderes Rundholz aus dem Baumarkt) ab. Achtet darauf den Stock nicht zu kurz abzusägen, damit ihr euren Pilz nachher auch in die Erde stecken könnt, ohne dass der komplette Stiel verschwindet. 




 
Wir haben unseren Stock noch von der Rinde befreit und ein wenig geschliffen. Anschließend wird auch der Pilzstiel bemalt. Nach dem Trocknen wird dann die Pilzkappe einfach mit Heißkleber oben auf den Pilzstiel drauf geklebt.




Nun könnt ihr für eure Pilze noch ein schönes Plätzchen gestalten. Wir haben eine Tonschale mit Erde gefüllt, sie mit Erika bzw. einem kleinen Lebensbäumchen bepflanzt und zu Schluss mit Moos abgedeckt. Da könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen. 


  
Und schon habt ihr euch eure ganz eigene Herbstlandschaft geschaffen. Bei uns haben es sich hier gleich noch ein paar Herbstmännlein bequem gemacht. Ab und zu machen sie mit dem Minimann auch einen kleinen Ausflug durchs Wohnzimmer :)



Viel Freude beim Basteln und genießt die schöne warme Herbstsonne!
Alles Liebe,
Euer FräuleinMutti Rebekka

Verlinkt bei Creadienstag (#251), HoT (#72), Kiddikram (November)