Freitag, 11. Dezember 2015

Ein Hauch von Weihnacht - Unser Adventskranz und Adventskalender



Ich freue mich heute wie wahnsinnig, dass ich endlich mal wieder die Zeit zum Bloggen finde. Inzwischen sind die ersten Türchen geöffnet und auch die ersten beiden Kerzen leuchten schon auf dem Adventskranz... Da wird es doch höchste Zeit für einen Post mit einem zarten Hauch von Weihnacht.



   
Mit Inspiration für noch fehlende Weihnachtsgeschenke, kann ich heute jedoch leider nicht dienen. Davon ist hier nämlich auch noch kein einziges fertig. (Ich bin halt unter Stress irgendwie kreativer :)) Aber ich wollte euch unbedingt noch den selbst genähten Adventskalender von Minimann zeigen. Dieser ist doch tatsächlich in einer Nacht-und-Nebel-Aktion noch wenige Stunden vor dem 1. Dezember fertig geworden.



 
Auf Instagram habe ich bewundernt mitverfolgt wie einige von euch einen Kalender nach dem anderen gezaubert haben. Irgendwann werde ich die geheime Formel die dem Tag mehr als 24 Stunden verleiht vielleicht auch finden... Vorerst freue ich mich aber über meinen einen fertigen Kalender :)




 
Nachdem ich vorher alles genau berechnet, gemessen, aufgezeichnet, wieder verworfen und neu angefangen habe, habe ich schließlich damit begonnen 24 Häuschen auf ein großes Stück Stoff zu aplizieren. Anschlißend wurden die "Türchen" gestaltet und auf die Häuschen genäht. Das Stoffstück wurde dann noch eingefasst und mit etwas Volumenvlies dazwischen vor die Rückseite mit persönlicher Widmung genäht. Wie einen kleinen Wandteppich habe ich den Kalnder dann auf einen der vielen vom Minimann gesammelten Stöcker gebunden und aufgehängt.
Dann fehlte nur noch der Inhalt. Nach langem hin und her hat der Herr Papa schließlich die Entscheidung getroffen: Schleichtiere die sich mit kleinen Traubenzuckerlollies abwechseln. Und an der Reaktion des Minimanns beim Anblick seines neuen "Baby-Schweinchens", dass gleich überall mit hin musste, haben wir gesehen, dass es die richtige Entscheidung war. Puhhhh...





Aber nicht nur in Sachen Adventskalender ist es bei uns in diesem Jahr tierisch. Auch beim Adventskranz bin ich in dem riesigen Schleichregal im Spielzeugladen fündig geworden. Dieses Jahr einfach mal ganz schlicht und natürlich. 



 
Nachdem wir in den kommenden Tagen nach der Baustelle im Bad (Juhuuuuu!!!) hoffentich auch bald die Baustellen in Kammer, Flur und Treppenhaus beenden können, freuen uns schon riesig auf ein paar besinnliche Tage im Kreise unserer Lieben und vielleicht kommt mir beim Schleifen, Streichen und Bohren ja auch noch die ein oder andere Geschenkidee :)

Bis dahin wünsche ich euch eine wunderhaft zaubervolle Adventszeit!
Euer FräuleinMutti Rebekka 

  


Alles Wichtige im Überblick:
Stoff: gemusterte BW von Buttinette, unifarbene BW aus dem Stoffladen
Schnitt Kalender: FräuleinMutti
Verlinkt bei: Freutag (#133), Plotterliebe, Kiddikram  
 

Dienstag, 24. November 2015

Hoppala... Schmetterlinge und kurze Hosen im Herbst :)



 Ist das zufällig irgendjemandem da draußen schon mal passiert: Ihr schreibt einen Post und vergesst ihn dann zu veröffentlichen??? Hoppala... Ich habe gerade genau einen solch vergessenen Post gefunden :) Wäre ja jetzt nicht weiter schlimm, wenn es nicht ausgerechnet um ein Sommeroutfit gehen würde, das einem Mitten im November wieder in die Hände fällt... Einfach löschen bringe ich nicht übers Herz und bis zum nächsten Sommer warten is auch ne doofe Idee. Also bekommt ihr passend zur Eröffnung der Weihnachtsmarktsaison einfach mal ein paar Schnetterlinge und kurze Hosen zu sehen:



Manche Schnitte kan man nicht so einfach wieder aus der Hand legen. Mir geht das mit dem Sommertop von Klimperklein so. Es ist schnell genäht, man kann toll kombinieren und es passt dem Minimann so super, dass ich gleich noch eins nähen musste. Diesmal ging auf Stoffreise nach Afrika zu den Giraffen - natürlich sind wir mit der Feuerwehr dorthin gefahren :)




Mit dem heiß geliebten Feuerwehr Outfit, habe ich irgendwie mein Fabel für selbstgenähte Kombis entdeckt. Darum gab es zu dem Shirt auch gleich noch eine passende Hose. Die ist diesmal ebenfalls nach einem Freebook von Klimperklein entstanden. Ich habe die Sommerhose allerdings um ein ganzes Stück gekürzt, da es beim Minimann sonst eher wie eine 7/8-Hose aussah.
Den Stoff habe ich schon vor einer ganzen Weile bei Stick & Style bestellt. Liebe Anne nun bin ich endlich dazu gekommen ihn zu vernähen :)




Ich glaube ja nicht, dass sich Giraffen im Wald so wohl fühlen, aber mit unseren Giraffen kann man so ziemlich überall die Gegend unsicher machen. Hier mal ein paar Tragebilder von einer unserer Wanderungen durch den schönen Thüringer Wald - und vielleicht kann man die Wildblumenwiese ja auch als Steppenlandschaft durchgehen lassen ;) 




Der ganze Wegrand war gesäumt von diesen kleinen Flattermännern. Leider waren meine Bestimmungsversuche bisher eher erfolglos. Wisst ihr vielleicht was das für Schmetterlinge sind? 





Und jetzt schau ich mal lieber schnell nach, ob ich nicht noch irgendwo etwas vergessen habe zu veröffentlichen ;)

Alles Liebe,
Euer FräuleinMutti Rebekka




Alles Wichtige im Überblick:

Schnitt: Sommertop und
Sommerhose (gekürzt) von Klimperklein
Stoff: Giraffenjersey von Stick & Style und einfarbigen Jersey aus dem Stoffhandel
Verlinkt bei: creadienstag, HoT, Kiddikram, Made4Boys

Sonntag, 1. November 2015

Flattermaus und Spinnentier - Unser Halloween


Wir hatten gestern ein ganz wundervolles Halloween. Obwohl es für den Minimann eigentlich schon das dritte Halloween war, hat er es zum ersten mal wirklich bewusst miterlebt. Wir haben zusammen mit Freunden und fünf anderen kleinen Gespensterchen gefeiert und weil es so schön war, wollte ich euch unbedingt noch ein paar Bilder zeigen.




Auf der Suche nach einem leckeren und kindertauglichen Mitbringsel für die Party bin ich über Pinterest auf dem englischen Foodblog von Sommer auf diese zuckersüßen Erdnussbutter-Spinnen-Kekse gestoßen:



Mit Wörterbuch und Internet habe ich das Rezept zu verstehen versucht und euch das etwas veränderte Rezept, nach dem unsere Spinnen entstanden sind, einfach einmal aufgeschrieben. Warum man in England nur immer Tassen zum Backen verwenden muss ?! :)  (Eben habe ich übrigens das Rezept im Internet auch auf deutsch gefunden... Düdüm..)



ZUTATEN

  • 170g Erdnussbutter
  • 90g Butter
  • 100g brauner Zucker
  • 1TL Vanillezucker (mit echter Vanille)
  • 1 Ei
  • 160g Mehl
  • 3/4 TL Backpulver
  • 1/4TL Natron
  • Schokoladendekor
  • Schokobons oder Schokokugeln
  • Zuckeraugen 







  ZUBEREITUNG


  • Die Butter und die Erdnussbutter schaumig schlagen.
  • Den Zucker und den Vanillezucker langsam dazu geben.
  • Das Ei hinzu fügen.
  • Mehl, Backpulver und Natron in einer extra Schüssel mischen und anschließend ebenfalls langsam unterrühren.
  • Aus dem Teig etwa 2-3cm große Kugeln formen und diese auf ein Backblech legen.
  • Die Kugeln im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 10 Minuten backen.
  • Die Kugeln aus dem Ofen nehmen und mit dem Stil eines Kochlöffels vorsichtig jeweils eine Mulde hinein drücken.
  • Das Blech nun noch einmal für etwa 8 Minuten in den Ofen schieben.
  • Die Kekse etwas abkühlen aber nicht erkalten lassen und dann die Schokobons hineindrücken bzw. leicht hinein drehen. Sind die Kekse noch zu heiß schmilzt die Schokolade sind sie schon kalt lässt sich die Schokolade nicht optimal hinein drücken.
  • Mit der Schokoglasur Beinchen aufmalen und mit Schokolade oder Zuckerguss die Zuckeraugen befestigen.
  • Fertig sind die zum Anbeißen niedlichen und kein bisschen ekligen Spinnentierchen.





Natürlich hat der Minimann auch ein passendes Outfit bekommen. Ich bin kein großer Fan von Verkleidungen, darum gab es einfach einen auch alltagstauglichen Pulli mit Fledermaus.



 
Der Pulli ist nach dem kostenlosen (bzw. nach eigenem Ermessen bezahlbaren) Schnittmuster Autumn Rockers von Mamahoch2 entstanden. Es war tatsächlich das erste mal dass ich einen Raglan Pulli genäht habe und ich musste feststellen: Dieser Schnitt hat auf alle Falle Suchtpotenzial ;) Die Instpiration für die Feldermaus stammt übrigens von der aktuellen Pappgeschirkollektion von H*M.


Ich hoffe ihr hattet auch so ein schaurig schönes Halloween. Ich werde dann jetzt mal noch die letzten Spinnen und Spinnenweben weg- bzw, verputzen ;)

Alles Liebe,
Euer FräuleinMutti Rebekka


Alles Wichtige im Überblick:
Schnitt: Autumn Rockers von Mamahoch2
Stoff: unifarbener und gestreifter Jersey aus dem örtlichen Stoffladen
Plotterdatei: FräuleinMutti inspiriert by H*M
Verlinkt bei: Plotterliebe, Made4Boys, Kiddikram


Freitag, 21. August 2015

Leuchtend gelbe Blümchen gegen Graue-Schmuddel-Wetter-Laune


Bei dem nass grauen Wetter da draußen vor dem Fenster brauche ich drinnen unbedingt Farbe - am Besten gaaaaanz viel davon. Darum stehen hier in jeder Ecke bunte Blümchen. Ein Sträußchen wollte ich euch unbedingt zeigen. Auch wenn es schon langsam anfängt die Blätter hängen zu lassen, mag ich es doch so sehr. 
 


 
Ich freue mich riesig über unseren eigenen Garten, in dem alles was schön ist wachsen darf wo es möchte. Eine neue Lieblingsbeschäftigung von mir und dem Minimann ist es, mit der Schere durch den Garten zu laufen und bunte Sträußchen zusammen zu stellen. Er hat inzwischen auch schon seine eigenen Blumenväschen :)




 
Hier haben wir Ringelblümchen, Sonnenhut, wilde Kamille und die Samenstände der Krausblättrigen Ampfer miteinander kombiniert. Und andauernd und ständig müssen wir unsere Nasen in die Blüten stecken ;)

Ich wünsche euch einen blumig-duftenden Freitag und ein wundervolles Wochenende, Euer FräulenMutti Rebekka


Verlinkt bei: Flower Friday (#33/15) von Holunderbluetchen und natürlich beim Freutag  



Dienstag, 11. August 2015

Eine neue Tasche für meine Mutti


Schon vor einer kleinen Ewigkeit hat sich meine Mutti zum Geburtstag eine von mir genähte Tasche gewünscht. Nachdem ich sie immer wieder mit Gutscheinen vertröstet habe, hat sie nun endlich ihre Tasche bekommen.



Davon wie die Tasche aussehen sollte, hatte sie ganz genaue Vorstellungen: "Weinrot, oder nein lieber doch braun oder dunkel blau und auf keinen Fall irgendwelchen SchnickSchnack." Dazu gab es dann via what's App noch eine sehr detaillierte Skizze (Mutti, das hast du ganz toll gemalt!!! Das musste ich hier einfach mal zeigen ;)):





Aus ihren Vorgaben und einem Haufen altem Zeitungspapier habe ich mir dann ein Schnittmuster zurecht gebastelt. Und ich finde das Ergebnis kommt der Vorlage schon sehr nahe. Was meint ihr?
 



Eine Tasche in BeutelOptik mit einer aufgesetzten Tasche vorne und einer Reißverschlusstasche für Kleinkram im Inneren. Und ein bisschen SchnickSchnack konnte ich mir dann doch nicht verkneifen ;)



 
So, und jetzt schwanke ich mal noch ein bisschen hin und her ob ich mir auch so eine nähen soll, oder ob ich mich lieber an die neuen Vorhänge für den Kindergarten setze....
 

Bis dahin!
Alles Liebe,
Euer FräuleinMutti Rebekka



Alles Wichtige im Überblick:

Schnitt: FräuleinMutti

Stoff: unifarbene/geringelte Baumwolle aus dem Stoffhandel,
Baumwolle mit Muster vom Stoffmarkt
Verlinkt bei: creadienstag (#188), HoT (#8), TT, Kopfkino (endlich mal wieder ;))

 

Dienstag, 4. August 2015

Waldorf Tiere stricken


Vor den Ferien haben wir im Kindergarten einen Spielenachmittag für die neuen Kinder veranstaltet. Zum Abschluss gab es ein kleines Puppenspiel. Und dafür braucht man natürlich ein paar schöne Puppen bzw. Tiere - natürlich selbst gemacht. Darum habe ich nach langem mal wieder mit den Stricknadeln geklappert und das ist dabei raus gekommen:



 
Unser Puppenspiel stammt aus dem Buch "Das Puppenspiel" von Christiane Kutik - ein ganz wundervolles Buch!!! Es handelt von einem "kleinen Mitzekätzchen mit silbergrauen Tatzetätzchen" das den ganzen Tag die Welt erkundet. Als das kleine Kätzchen von seiner Entdeckungstour nach Hause zurückkehrt, hat es großen Hunger. 



 
Als es seinen leeren Napf entdeck, glaubt es die Bäuerin habe es vergessen und sucht bei den anderen Tieren nach Futter. Häschen, Schaf und Hahn teilen gern, doch dem Kätzchen schmecken weder Heu, noch Gras, noch Körner.
Als es bitterlich zu weinen beginnt, kommt schließlich die Mamakatze. Zusammen gehen sie zur Bäuerin, bekommen ihr Abendessen und schlafen am Ende schließlich zufrieden ein.

 


Ein sehr schlichtes und einfaches Puppenspiel. Aber von der Länge und Handlung her genau das richtige für (fast) zweijährige kleine Mäuse. Die waren nämlich begeistert und kommen dann an ihrem ersten Kindergartentag hoffentlich voller Spannung und Vorfreude zu uns.



 

Die Tiere sind alle aus einfachen geometrischen gestrickten Formen zusammen genäht und daher absolut anfängertauglich. Die Anleitungen findet ihr alle im Internet. Das Schaf habe ich hier gefunden, den Hasen findet ihr unter anderm hier und die Kätzchen, den Hahn und noch ganz viele andere tolle (Tier-)Anleitungen findet ihr hier.

Alles Liebe,
Euer FräuleinMutti Rebekka



Alles Wichtige im Überblick:

Anleitungen: Schaf, Hase, Katze, Hahn (leicht abgeändert)
Wolle: aus der Restekiste
Verlinkt bei: creadienstag (#187), HoT (#7), Kiddikram, Stricklust, Gehäkeltes&Gestricktes

 

Mittwoch, 29. Juli 2015

Eine Mozzie für die Mutti


Letzte Woche ist die große Sommer Blog Party von Andrea von der Quiltmanufaktur und Susanne von Stoffbreite zu Ende gegangen. Habt ihr auch mitgefeiert? Jeden Tag gab es auf einem anderen Blog eine tolle kostenlose Anleitung zum selber nähen. Von einer Flaschenhülle, über Untersetzer und mehreren Taschen bis hin zu einer Stranddecke waren lauter wunderbare Sachen zum Nachmachen dabei. Mir hat es die Mozzie Bag von der lieben Katharina von greenfietsen besonders angetan. Und durch Zufall brauchte ich auch gerade dringend eine neue Handtasche (ja, wirklich!!!). 



Die Mozzie Bag ist eine lässige Sommertasche mit gekoteten Hänkeln, die genau die richtige Größe für den Kram hat, den Frau immer dabei haben muss. Von den Farben her ist meine Mozzie Bag nicht ganz so sommerlich geworden, aber ich mag sie ja schließlich auch das ganze Jahr über tragen ;)




Ich habe bei meiner Mozzie Bag vorne noch eine zweigeteilte aufgesetzte Tasche angebracht und auch im Inneren noch ein kleines Kramtäschchen dazu gefügt. Und eins ist bei meiner Variante noch anders: Sie ist überall 0,75cm größer. Ich Ei hab nämlich beim Zuschneiden extra noch eine Nahtzugabe dazu gegeben :) So ist das eigentlich nicht schlimm, nur an den Henkeln musste ich alles noch mal enger nähen, weil sie sonst fast 2cm breiter gewesen wären und das sah komisch aus. Man sollte die Anleitungen eben vorher wirklich mal durchlesen ;)





Und jetzt geh ich meine neue Mozzie Bag mal noch ein bisschen ausführen. Juhuuuu, endlich mal wieder was zum selber behalten!!!

Alles Liebe,
Euer FräuleinMutti Rebekka

 


Alles Wichtige im Überblick:
Schnitt: Mozzie Bag von Greenfietsen
Stoff: Baumwollstoff (uni und mit Blümchen (QjuTieKids Collection)) und Canvas aus dem Stoffhandel
Verlinkt bei: Taschen und Täschchen,
Greenfietsen

Dienstag, 28. Juli 2015

Tatüüüüü Tataaaa... Die Feuerwehr ist daaaa!!!!


"Tatüüüüü, Tataaaaaa..." schallt es fast täglich bei uns durchs Haus. "Mama, du musst jetzt mal da weg gehen, dass ist zu gefährlich für dich!" Und dann kommen auch schon die FeuerwehrAutos angebraust.
Der Minimann ist ein totaler Feuerwehr Fan. Seine beiden großen Helden (nach dem Papa natürlich) sind zur Zeit Feuerwehrmann Sam und der Sandmann. "Wenn ich große bin will ich Feuerwehr-Sandmann werden. Dann besuche ich euch immer mit meiner Feuerwehr, damit ihr schön schlafen könnt."
So ein Feuerwehrmann braucht natürlich ein passendes Outfit. Darum gab es zum dritten Geburtstag endlich ein Feuerwehr T-Shirt mit passender Hose:



Wie war ich froh als ich im Internet (bei KubuMaKi) den wundervollen Feuerwehr Stoff entdeckt habe. In weiser Voraussicht habe ich gleich etwas mehr bestellt. Der kleine Kumpel hat nämlich jetzt zum Geburtstag auch so ein cooles Shirt bekommen. Da werden die Erzieherinnen im Kindergarten noch mehr Spaß mit den beiden Rabauken haben ;)




Das Oberteil habe ich nach dem Sommertop von Klimperklein genäht und die Hose ist wieder eine an den Beinen etwas abgeänderte Frida vom Milchmonster.



 
Der Minimann liebt sein neues Outfit und mag es am liebsten jeden Tag anziehen. Ich glaub ich sollte ihm da mal dringend noch eine Schlecht-Wetter-Variante nähen :)
 

 
Da sich bei uns grad alles um die Feuerwehr dreht, muss natürlich auch eine passende Kinderzimmerdeko her. Eigentlich haben wir mit dem Motiv die Geburtstagskarten für die beiden kleinen Kumpels gestaltet (siehe Instagram). Aber die fünf lusigen Jungs haben uns dann so gut gefallen, dass wir sie gleich noch mal in einem Bilderrahmen eingefangen haben.



 
So, ich braus dann mal los - tatüüüüü tataaaaa :) 
Ich wünsche euch eine schöne Woche mit wenigstens ein bisschen Sonnenschein (sieht ja herbstlich aus da draußen)!!

Alles Liebe,
Euer FräuleinMutti Rebekka



Alles Wichtige im Überblick:

Schnitt: Sommertop von Klimperklein und Frida vom Milchmonster (gekürzt)
Stoff: Jersey Feuerwehr in grau von KubuMaKi und einfarbigen/geringelten Jersey aus dem Stoffhandel
Verlinkt bei: creadienstag (#186), HoT (#6), Kiddikram, Made4Boys





Sonntag, 26. Juli 2015

Sieben Sachen Sonntag 26. Juli 2015


Endlich bin auch ich wieder mal beim Sieben Sachen Sonntag dabei. Hier seht ihr sieben Dinge, die ich heute schon mit meinen Händen angestellt habe:





1. Mit dem Minimann die Straßen unsicher gemacht.
2. Gemüse im eigenen Garten geerntet und gleich verarbeitet bzw. verputzt :)
3. Mit dem Minimann ein Mandarinen-Schmand-Kuchen fürs Kaffeetrinken gezaubert.
(mit ganz viel Freude über beim Mixen herumfliegende Teigklümpchen :))





 
4. Die selbstgemachte Kirsch-Bananen-Marmelade endlich beschriftet.
5. Neue Blümchen für den Küchentisch gepflückt. 
(Das wunderschöne Sträußchen vom Minimann könnt ihr bei Instagram bewundern.)
6. Gemüsespieße für's Grillen heute Abend vorbereitet.
7. In allen Ecken (und auf allen Decken :)) des Hauses Staub gesaugt.

 

Und nun schaue ich mal schnell noch was ihr so gemacht habt, bevor der Minimann aus seinem Mittagsschläfchen erwacht und unser Besuch kommt (Darum poste ich meine sieben Sachen auch jetzt schon.).

Ich wünsche euch einen wunderhaft zaubervollen Sonntag,
Euer FräuleinMutti Rebekka