Sonntag, 31. Dezember 2017

Die Abrechnung mit den Vorsäzten 2017

GENÄHT

Zwei Dinge hatte ich mir für das Jahr 2017 vorgenommen. Ich wollte lernen Socken zu stricken und ich wollte meine erste eigene Patchworkdecke nähen.

Das mit den Socken hatte ich bereits am Anfang des Jahres sehr schnell abgearbeitet. Aber das mit der Decke hat sich etwas hin gezogen und wenn es die 6 Köpfe mit ihren 12 Blöcken nicht gegeben hätte, hätte ich diesen Vorsatz wohl ganz diskret unter den Tisch fallen lassen.

Aber hier kommt der Beweis: Ich habe es wirklich geschafft in 2017 meine allererste Patchworkdecke zu nähen!




Angespornt durch den Zuspruch ein paar netter Nähdamen, ist die waghalsige Idee entstanden doch gleich eine zweite Decke zu nähen. Wenn der Minimann eine bekommt, braucht das Junimädchen schließlich auch eine... 





Leider habe ich diese nicht mehr ganz geschafft. Also gab es für das Junimädchen zu Weihnachten nur die 12 fertigen Blöcke und einen Brief mit der Information, dass sich ihr Weihnachtswichtel mit zu vielen Zuckerstangen den Magen verdorben hat und nun die Mutti die Decke zu Ende nähen wird.
Also gleich ein neuer Vorsatz für 2018 :)

So, nun wird aber gefeiert. Startet gut in ein ganz wundervolles neues Jahr ihr Lieben (und nehmt euch nicht zu viel vor :))
Alles Liebe für Euch,
Euer FräuleinMutti Rebekka


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke, dass ihr mir das Gefühl gebt hier keine Selbstgespräche zu führen :)