Freitag, 21. Februar 2014

Rettet die Hebammen


Hier mal ein Post ohne kreative Hintergedanken, aber für mich dennoch super wichtig:

Auf dem Frechmopsi-Blog von Hanne bin ich auf eine Kampagne zur Rettung der Hebammen gestoßen, die mit dem folgenden Aufruf für Unterschriften wirbt:

"Ab Sommer 2015 haben Hebammen in Deutschland keine Haftpflichtversicherung mehr. Für die Hebammen bedeutet dies das BERUFLICHE AUS, denn ohne Versicherung dürfen sie nicht arbeiten. Wir müssen jetzt laut werden und unsere Hebammen retten!(Stand 15. Februar)" (Quelle)

Die Geburt des kleinen Minnimanns sowie die Zeit danach und davor waren einfach unbeschreiblich schön und werden uns immer in Erinnerung bleiben. Dies haben wir zu einem großen Teil unseren beiden Hebammen zu verdanken!!!

Daher ist es mir ein großes Anliegen den Aufruf der Kampagne mit euch zu teilen und euch um eure Stimmen zu bitten.

Einfach HIER klicken, Name, Mail und Postleitzahl eintragen und euren Beitrag zur Rettung der Hebammen leisten!!!

Danke!


Kommentare:

  1. Super, dass du da mitmachst und die Petition mit unterstützt!
    LG
    Hanne

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe gerade unterschrieben! Danke fürs Teilen! Ich habe zwei meiner Kinder zu Hause mit "meiner" Hebamme bekommen. Ende März folgt das dritte Kind. Unvorstellbar, dass ich mir meine Begleitung und den Geburtsort nicht mehr selbst auswählen könnte.
    Danke für deinen lieben Kommentar bei mir.
    Liebe Grüße
    Cordula

    AntwortenLöschen

Danke, dass ihr mir das Gefühl gebt hier keine Selbstgespräche zu führen :)