Samstag, 24. September 2016

Herbstkind #04 - "Wie sie sehen, sehen sie Nichts!"



Bei Bea auf dem Blog kann man schon seit Mittwoch viele wundervolle halbfertige und sogar fertige Herbstkinder bewundern. Und auch ich bin euch noch einen letzten Einblick in mein Herbstjackenprojekt schuldig.



 
Die Uhr tickt und das große Finale rückt immer näher. Und dennoch lässt sich mein persönlicher Fortschritt wohl am besten mit "Wie sie sehen, sehen sie Nichts!" umschreiben.
Da sind wohl noch ein paar Nachtschichten fällig.  
Und dabei war ich doch eigentlich schon so schön weit.
 


 
Die komplette Innenjacke, das Vorderteil der Außenjacke und Mütze und Schal waren bereits fertig. Und dann geschah es: mein Perfektionismus überzeugte mich langsam aber stätig davon, dass der Waschbären Jersey farblich doch nicht ganz so gut passte, wie ich es mir vorgestellt hatte. Außerdem waren die Waschbären eindeutig zu groß. Letzteres hatte ich bereits beim Bestellen befürchtet, aber weil ich die kleinen Zweibeiner einfach zu niedlich fand, wollte ich es trotzdem mit ihnen probieren. 
Nachdem ich lange mit mir gerungen habe, habe ich dann am Montag in Kerstin's Shop neue Waschbären bestellt. Beim Warten auf die lieben Tierchen, habe ich alles bereits Fertige wieder aufgetrennt bzw. neu zugeschnitten und mich in klitzekleinen Details verzettelt.

Nun stehe ich also wieder ganz am Anfang. Damit es aber nicht bei  "Wie sie sehen, sehen sie Nichts!" bleibt, höre ich jetzt mal auf zu schreiben und setz mich ganz schnell an die Nähmaschine.

Alles Liebe und ein schönes Restwochenede, 
Euer FräuleinMutti Rebekka 




PS: Beinahe hätte ich es vergessen. Das Geheimnis ist gelüftet. Liebe Charla du lagst mit deiner Waschbären-Vermutung natürlich goldrichtig. Vielleicht kannst du mir ja eine Mail mit deiner Adresse schicken, damit ein Knopf auf Reisen gehen kann. 

 

Kommentare:

  1. Das ist doch nicht nichts! So viele liebevolle Details sind schon da - ich hoffe du schaffst den Rest auch noch. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Uuuuiii, dem eigenen Perfektionismus gerecht werden kann fatal sein. Aber ich bin mir sicher, dass Du es schaffst! Wenn man soweit geht, alles wieder aufzumachen, dann läutet bei mir im Kopf immer "jetzt erst recht..." Ich wünsche Dir trotzdem ausreichend Schlaf :-) Alles Liebe und ein wenig Glück ♥

    AntwortenLöschen

Danke, dass ihr mir das Gefühl gebt hier keine Selbstgespräche zu führen :)